Deutsches Zollhaus

Zollhaus KuKuK

    • Umnutzung eines ehemaligen deutschen Zollhauses an der einstigen deutsch-belgischen Grenzstation Köpfchen zu einem grenzüberschreitenden Ort für Kunst und Kultur
    • Eigentümer und Betreiber: belgisch-deutscher Verein KuKuK - Kunst und Kultur am Köpfchen o.G/e.V.
    • Veranstaltungen im Bereich Kunst und Kultur, außerschulischer Lernort, Waldpädagogik
    • Basisstation für geschichtliche, naturräumliche und touristische Erkundungen
    • CaféBar und grosse Terrasse
    • Besonderheit: EuRegionale-Projekt 2008 zum Thema "Grenzen überschreiten"

    Baubeginn: 2008
    Betriebseinstieg: 2009

    Investitionskosten (Bau und Ausstattung): 409.207 Euro
    Förderung "Initiative ergreifen": 327.365 Euro
    Eigenanteil: 81.841 Euro